Glasfassaden

fasada

Glasfassaden sind ein Bestandteil der modernen Architektur. Neben den ästhetischen Anforderungen müssen Glasfassaden auch funktional bzw. energieeffizient sein, mit maximaler Lichtdurchlässigkeit (LT) und minimalen Wärmeenergieverlusten (niedriger Ug-Wert), während sich Anforderungen hinsichtlich der Menge der durchgelassenen Sonnenenergie (g-Wert). In Altbauten trägt die Nutzung passiver Sonnenenergie zur Einsparung von Wärmeenergie bei. Bei Gewerbe- und Industriegebäuden, die meist mit großen Glasflächen verglast sind, führt Sonnenenergie zu einer Überhitzung des Innenraums, wenn nicht geeignete Verglasung verwendet wird. Isoliergläser, die heute am häufigsten für moderne Fassadensysteme an Gewerbe- und Industriegebäuden zwecks Energieeffizienz verwendete werden, müssen sich auszeichnen durch:

  • hohe Lichtdurchlässigkeit (LT)
  • geringe Sonnenenergieübertragung (g)
  • geringe Wärmeverluste (Ug)

Effektive Wärmedämmung reduziert Heiz- und Kühlkosten und bietet einen zusätzlichen Vorteil - Reduzierung von CO2-Emissionen. Moderne Gläser für Fassaden stellt auch einen wichtige Komponente bei der Schalldämmung eines Gebäudes dar. Deshalb sollte bei der Auswahl der Verglasung auch dieser wichtige Faktor für die richtige Auswahl des Isolierglases berücksichtigt werden.

Namhafte globale Hersteller haben aufgrund des Klimawandels und der geforderten Energieeinsparungen durch die Nutzung natürlicher Energie Hochleistungs-Gläser mit hervorragender Selektivität entwickelt, die ein gutes Verhältnis zwischen Licht und Sonnenenergie bieten.

Die neuen Glasarten können erhebliche Mengen an Tageslicht übertragen, während sie die Übertragung der Sonnenwärme in den Innenraum verhindern. Ziel ist es, die richtige Balance zwischen Sonnenwärmespeicherung und Reflexion zu erreichen.

Die Anforderungen bei der Fassadengestaltung sind daher vielfältig und werden immer komplexer. Die Normen für die Energieerhaltung werden immer strenger und haben einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung. Eine große Herausforderung ist die Entwicklung eines nachhaltigen Systems und von Komponenten, die alle Anforderungen bei der Projektierung modernen Gebäude erfüllen, bei gleichzeitiger zuverlässiger und wirtschaftlicher Ausführung der Außenschicht der Fassade.

fasada2

Die Ästhetik und Funktionalität von Glasfassaden zieht eine stetig wachsende Zahl von Kunden an und die einfache und schnelle Montage ist ein weiterer Vorteil. Dieser moderne Trend beim Bau gewerblich genutzter Gebäude führt zu einer Harmonie von Materialien, die Ihrem Gebäude ein besonderes Aussehen verleiht. Außerdem sind großen Glasflächen  eine Quelle natürlichen Lichtes und eine ausgezeichnete Wahl für Gebäude verschiedener Bestimmungszwecke. Die Auswahl des richtigen Glases ist eine der wichtigsten Anforderungen bei der Glasfassadengestaltung. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: Lage des Gebäudes, Wärme- und Schallschutz, Sonnenschutz, erforderliche Menge an Licht, Sicherheitsanforderungen usw.